Coronavirus in Italien – das müssen Urlauber jetzt beachten!

Mittlerweile sind mehr als 200 Menschen in Italien an dem Coronavirus erkrankt. Reiseziele für viele deutsche im März sind aktuell Spanien, Frankreich und auch Italien. Sollten Sie nach Italien einreisen, dann sollten Sie grundsätzlich folgende Dinge beachten:
Welche Regionen sind betroffen?
Die meisten Menschen wurden in der Region Lombardei infiziert. Ein paar wenige Fälle sind auch in Venetien, Emilia-Romagna, dem Piemont und auch in Rom bekannt worden. Es wurden auch schon viele Ortschaften abgeriegelt, darunter auch zehn in der Lombardei und eine in Venetien. Insgesamt sind aktuell knapp 53.000 Menschen davon betroffen.

Sollte ich meine Reise nach Italien nun absagen?
Zunächst einmal, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie mit einem von den 200 infizierten Menschen in Italien in Kontakt kommen könnten. Es gibt aktuell für Italien auch noch keine Reisewarnung.

Wurde der Luftverkehr eingeschränkt?
Noch liegen keine Einschränkungen im Luftverkehr von Deutschland nach Italien vor. Sogar am größten Flughafen in Deutschland gab es auch weltweit bisher noch keien Einschränkungen.